Geschichte Eutin im Ostholstein-Museum

Das Ostholstein-Museum Eutin befindet sich im ehemaligen Gebäude des Marstalls des Eutiner Schlosses. Es dokumentiert neben der Geschichte des Kreises Ostholstein die Zeit Eutins als "Weimar des Nordens" (um das Jahr 1800) mit der Darstellung von Leben und Werk von Carl Maria von Weber, Johann Heinrich Wilhelm Tischbein, Friedrich Leopold zu Stolberg-Stolberg und Johann Heinrich Voß.

Die Dauerausstellung präsentiert nicht nur die bürgerliche Wohnkultur um 1800, sondern auch vielfältige Ausstellungsstücke von Eutiner Gold- und Silberschmieden, Zinngeräte von Eutiner Zinngießermeistern und wertvolle Stockelsdorfer Fayencen. Das Museum bietet regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen.

Näheres hier...

Schloßplatz 1, 23701 Eutin


 

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Google analytics.