A-Z

Backsteinromanik in Bad Segeberg- Die Marienkirche

Wo früher die Slawen siedelten, ließ der Missionsbischof Vicelin 1156 eine Klosterkirche für den Augustiner-Chorherrenstift bauen. Als damalige Neuheit verwendeten die Segeberger statt der üblichen Feldsteine eigens entwickelte, aus Lehm gebrannte Ziegel, die Backsteine. Heute gilt sie als älteste Backsteinkirche nördlich der Elbe. Nach der Reformation wurde die Marienkirche zur Gemeindekirche, während das Kloster im 17. Jahrhundert abgebrochen wurde.

Die Innenraumwirkung ist spätromanisch, äußerlich erscheint die Kirche durch Renovierungen im 19. Jahrhundert neuromanisch. Der Grundriss dieser dreischiffigen, 55 Meter langen Gewölbebasilika entspricht dem lateinischen Kreuz. An beiden Seiten des Mittelschiffs wechseln eckige Pfeiler und runde Säulen einander ab. Durch Rundbogenarkaden miteinander  verbunden öffnen sie den Blick in die schmaleren Seitenschiffe. Nur das Gewölbe über der Vierung stammt noch aus der Bauzeit und ist über 800 Jahre alt. Der Gips des Kalkbergs wurde hier sowohl als Mörtel als auch für den Mauerbau verwendet. Auch die Ornamente in der Kirche sind aus Gips gegossen. Leider zieht dieser Gips Feuchtigkeit und Nässe an, weshalb wiederholt Sanierungen erforderlich waren.

Marienkirche Bad Segeberg
Marienkirche Bad Segeberg



Die Bronzetaufe, man sagt auch Bronzefünte dazu, von 1447 ist das älteste Kunstwerk in Kirche und Stadt. Sie stammt aus den Händen des Bremer Gießers Ghert Klinghe. Zu der Zeit betrieben er und seine Söhne in Bremen oder als Wandergießer die bedeutendste Bild- und Erzgießerei Norddeutschlands des 15. Jahrhunderts für Glocken und Bronzefünten. Es ist auch urkundlich belegt, dass er 1466 eine große Glocke für die Lübecker Marienkirche gegossen hat. Das spätgotische Kruzifix entstand um 1500.Beeindruckend ist der über zwei Meter lange Corpus des erlösten Christus. Er ist aus einem einzigen hohlen Eichenstamm  geschnitzt. Im Rahmen des SHMF Schleswig-Holstein-Musik-Festival ist die Kirche oft Austragungsort von Konzerten.


 

 

 

 

weitere Kirchen beschreiben wir hier:

Die St.Lorenz-Kirche Travemünde

Stormarn:

Dorfkirche ZarpenPeter-Paul-Kirche Bad OldesloeFriedenskirche SiekMartin Luther Kirche TrittauMaria-Magdalenen-Kirche Reinbek

Hamburg:

MariendomMichelSt. JacobiSt. KatharinenSt. PetriSt. NikolaiDas Mahnmal St. Nikolai

LübeckDie Synagoge

Die sieben TürmeMarienkircheDomPetrikircheKatharinenkircheAegidienkircheJakobikirche

Dorfkirche Zarpen

Propsteikirche Herz Jesu

 

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Google analytics.