A-Z

Friedhof Ohlsdorf

Der 391 ha große Ohlsdorfer Friedhof ist nicht nur die größte Begräbnisstätte und Grünanlage Hamburgs, sondern auch ein Dokument hamburgischer Geschichte. Im Museum, einem kleinen historischen Gebäude wird auf 60 m² Fläche die Vielfalt der hamburgischen Friedhofs- und Bestattungskultur gezeigt. 


 

 

 

 

Friedhof Ohlsdorf
Friedhof Ohlsdorf

Dieser 1877 angelegte "Centralfriedhof" - der größte der Welt - ersetzte die kirchlichen Friedhöfe vor den Toren Alt-Hamburgs. Die parkartige Ausgestaltung ist das Werk des Friedhofdirektors Wilhelm Cordes. Die Anlage war beispielhaft und wurde vielfach nachgeahmt. Otto Linne, Cordes' Nachfolger, schuf ab 1920 den neuen Teil nach architektonischen Prinzipien. Außer 12 Kapellen und dem Krematorium gibt es u.a. Mausoleen, zahlreiche künstlerisch gestaltete Grabmale und 2 Museumsbereiche.

Bedeutende Persönlichkeiten erhalten hier ihre letzte Ruhestätte.
Henry Vahl, der Volksschauspieler

open-air

 

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Google analytics.