A-Z

Eine Granitquaderbrücke Die Dänenbrücke in Reinbek

An dieser Stelle führte die Landstraße nach Wentorf über den Reinbeker Mühlgraben. Ende des 18. Jahrhunderts, das Herzogtum Holstein stand unter Herrschaft des dänischen Königs, wurden hölzerne Brücken zum Teil durch steinerne Bauwerke ersetzt.

 

 

 

 

Dänenbrücke Reinbek
Dänenbrücke Reinbek

1793 wurde diese Halbkreisbrücke mit großem Abschluss-Stein aus behauenem Granit nach Plänen von Johann Adam Richter, dem Landesbaumeister, gebaut. Zwei Reihen aufgesetzter Quader bilden die Brüstung, zu deren Schutz massive Radabweisersteine eingelassen sind. Der alte Verbindungsweg wurde 1900 in die heutige Straßenführung verlegt. Die Brücke dient seitdem nicht mehr dem Straßenverkehr. 1986 wurde die Granitbrücke zur heutigen Form umgestaltet und in das Denkmalbuch eingetragen.

Granitquaderbrücke Reinbek
Granitquaderbrücke Reinbek

Ganz in der Nähe ist das Museum Rade.
Schloss-Str. 4, 21465 Reinbek

Bundesgartenschau

 

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Google analytics.