A-Z

Leonardo Da Vinci in Hamburg

Leonardo da Vinci (* 15. April 1452 in Anchiano bei Vinci; † 2. Mai 1519 auf Schloss Clos Lucé, Amboise im französischen Loire-Tal; eigentlich Leonardo di ser Piero, toskanisch auch Lionardo) war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker,Ingenieur und Naturphilosoph.

Er gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten.
Sein Namenszusatz da Vinci ist kein Familien-, sondern ein Herkunftsname und bedeutet „aus Vinci“. Der Geburtsort Vinci ist ein Kastell bzw. befestigtes Hügeldorf und liegt in der Nähe der Stadt Empoli (ca. 30 km westlich von Florenz) in der heutigen Provinz Florenz, Region Toskana.

Briefmarke Leonardo da Vinci

Sein herausragendes Talent umfasste sowohl Malerei, Bildhauerei und Architektur als auch die Naturwissenschaften und das Ingenieurswesen.
Es gipfelte in einzigartigen Meisterwerken, darunter die Mona Lisa, das berühmteste Gemälde der Welt. Gleichzeitig gilt Leonardo immer noch als eine der rätselhaftesten
Gestalten der Renaissance, denn er verfasste seine Aufzeichnungen in Spiegelschrift, und seine genialen Konstruktionen und Studien verblüffen noch heute die Experten weltweit.

Briefmarke Mona Lisa


 


In Hamburg gastierte die DaVinci-Ausstellung vom 20. Februar 2015 bis 12. Juli 2015


 

Näheres dazu hier...

 

Albrecht Dürer