A-Z

Georg Gramlich und Venezuela

Georg Michael Gramlich, (* 1795 in Hamburg; † 1880 ebenda) war ein deutscher Kaufmann, Konsul und Ehrenbürger der Hansestädte Bremen, Hamburg und Lübeck.

In Hamburg erlernte Gramlich den Beruf eines Kaufmanns. Er wurde hamburgischer Konsul und hanseatischer Geschäftsträger in Venezuela und handelte als Vertreter der Interessen der drei Hansestädte Lübeck, Bremen und Hamburg in Caracas den „Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrag“ zwischen den Hansestädten und der Republik Venezuela vom 27. Mai 1837 aus, welcher die Handelsmöglichkeiten der drei Hansestädte auf dem Weltmarkt erheblich erweiterte. Schon damals war Venezuela ein wichtiger Handelspartner der Hansestädte. Durch einen Vertrag von 1835 zwischen Venezuela und den USA war die USA von Abgaben freigestellt. Die Hansestädte mussten deshalb US-Schiffe nutzen, um diesen Vorteil auch zu nutzen. Durch den Vertrag von 1837 entfiel der Transportnachteil mittels US-Schiffe. Nach Abschluss des Vertrages wuchs das Handelsvolumen der Hansestädte mit Venezuela um 130 %.

Kaffee aus Venezuela
Kaffee

In Venezuela lebten in vorkolumbianischer Zeit indianische Gruppen, nomadisierende Jäger und Sammler sowie Fischer und Bauern. Christoph Kolumbus erreichte auf seiner 3. Reise 1498 die östliche Küste Venezuelas und ging an der Mündung des Flusses Orinoco an Land. Es war das erste Mal, dass er und seine Mannschaft das amerikanische Festland betraten. Am 24. August 1499 folgte eine Expedition von Alonso de Ojeda und Amerigo Vespucci, die dem Land wegen der häufigen Verwendung von Pfahlbauten angeblich den Namen Venezuela (Klein-Venedig) gaben. Diese Theorie stammt aus Vespuccis Reisebericht Cuatro Navegaciones („vier Schifffahrten“) und ist auch allgemein bekannt, jedoch historisch nicht belegt.

Die erste feste Siedlung der Spanier mit dem Namen Nueva Cádiz entstand 1522. 1528 bis 1545 versuchten die Welser mit Klein-Venedig erfolglos ihr Glück. Die heutige Hauptstadt Caracas wurde 1567 gegründet und 1577 setzte die spanische Krone zur Verwaltung einen Gouverneur ein.

Sehr vieles über die Hansezeit wird im Europäischen Hansemuseum in Lübeck gezeigt

 

Günter Grass