A-Z

Zarpen

Zarpen ist eine Gemeinde im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein und liegt an der Heilsau. In Zarpen mündet die Ellerbek in die Heilsau.
 

Zarpen wurde erstmals 1189 urkundlich erwähnt. 1221 wurde durch das Kloster Reinfeld in Zarpen die Kirche gegründet. Um 1265 erhielt Zarpen als Stadt das Lübische Recht verliehen.

 

 

 

 

Eckkrug Zarpen
Landgasthof Zum Eckkrug Zarpen


Der Ortsteil Dahmsdorf wird als Adamestorpe 1327 erstmals erwähnt. Seit dem Mittelalter gehört das Dorf zum Kirchspiel Zarpen. 

Sport wird beim TSV Zarpen e.V. getrieben. Über 800 Mitglieder in 50 Sportgruppen. Darunter z.B. Fußball, Leichtatletik, Breitensport aber auch Tanzen, Zumba, Qigong, Badminton oder Tennis.
Jedes Jahr im November gibt es Theater auf platt mit De Zarpener Plattenspeeler e.V.


 

Ausflugstipp:
Sieben Türme

Sehenswert:
Dorfkirche in Zarpen

Ein Sohn der Gemeinde ist
Johann Friedrich Callisen (* 2. August 1775 in Zarpen; † 26. März 1864) war ein deutscher evangelischer Geistlicher und Politiker des Herzogtums Holstein.1811 stieg er bis zum Propst in Rendsburg auf.  Er vertrat die Geistlichkeit als Abgeordneter in der Holsteinischen Ständeversammlung.

 

Rehhorst