A-Z

Tischler - immer noch ein Handwerk mit goldenem Boden ?

Wussten sie eigentlich, das Harrison Ford Tischler war, eine Meisterprüfung abgelegt hat und sogar für die US-Rockgruppe „The Doors“ mit der er als Roadie und Kamera-Assistent auf Tournee ging? 

Entdeckt wurde er von George Lucas als er einen Auftrag von ihm ausführte und startete dann mit American Graffity erst richtig durch.

Das Tischlerhandwerk ist ein wichtiger Faktor im volkswirtschaftlichen Gefüge. Die arbeit des Tischlers begleitet uns ständig, sie ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Der Tischler, in Süddeutschland Schreiner genannt, ist ein traditionsreicher, vielseitiger Handwerker. Bei allem Bewahren des Soliden, Traditionellen hat sich das Tischlerhandwerk erstaunlich beweglich und zukunftsorientiert gezeigt. 

Briefmarke Tischler

Briefmarke Tischler

Es verarbeitet neben dem Holz, das so unendlich viele Variationsmöglichkeiten bietet, die modernen Kunststoffe und Metalle in oftmals verblüffend harmonischem Miteinander. Die modernen Techniken werden genutzt. Das Tischlerhandwerk ist eine leistungsfähige, lebendige Branche.

Mit weniger Betrieben (ca. 32000) und mit wesentlich weniger Beschäftigten (ca. −33 %) ca. 200.000 Menschen wurde 2015 ein Umsatz erzielt, der in etwa wieder in der Größenordnung des Jahres 1996 lag, also etwa 17 Mrd. € betrug . Die enorme Steigerung der Produktivität ist wesentlich auf die breite und umfassende Anwendung der Computer-Techniken sowohl in der Verwaltung als auch in der Produktion der Handwerksbetriebe des Tischlerhandwerks zurückzuführen. 

Schneider



 

Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Google analytics.