A-Z

Lange Nacht der Museen

Die Lange Nacht der Museen in Hamburg fand am 22. April 2017 statt.

Die 16. Museumsnacht hat 2016 in Hamburg knapp 30.000 Besucher angelockt. Aus 800 Museumsveranstaltungen der beteiligten 60 Häuser wählten sich die Besucher ihre persönliche Museumsroute für acht Lange-Nacht-Stunden zusammen. Besonders die kleinen Häuser erfreuten sich in diesem Jahr großer Beliebtheit – südlich wie nördlich der Elbe: Allein 5.900 Gäste zählte das Hafenmuseum auf der Veddel, der benachbarte Energieberg Georgswerder zog rund 850 Besucher an. Das Polizeimuseum in Alsterdorf verzeichnete 2.240 große und kleine Interessierte. Wahre Publikumsmagneten waren auch die Museumsschiffe Cap San Diego mit rund 2.900 und die Rickmer Rickmers mit 2.200 Besuchern an Bord. Führungen durch Dialog im Stillen® waren bereits ab 20 Uhr für das gesamte Wochenende ausgebucht. Lange Schlangen bildeten sich u.a. vor dem Speicherstadtmuseum und dem Deutschen Zusatzstoffmuseum sowie vor den Lange-Nacht-Neuzugängen, dem Kaffeemuseum Burg und dem Hamburger Genossenschafts-Museum. Ihre eigene „Lange Nacht für Kurze“ feierten 72 Kinder mit Übernachtung in Themenzelten im KL!CK Kindermuseum.


Alle Infos finden Sie aktuell auch unter http://www.langenachtdermuseen-hamburg.de/

 

Dom Volksfest des Nordens